Diabetiker Apfel-Porridge mit Mandeln

Apfel-Porridge mit Mandeln Rezept

Dieses Diabetiker Apfel-Porridge mit Mandeln ist das ideale Rezept für ein Frühstück sollten Sie an Diabetes leiden. Es ist sehr ballaststoffreich und daher gut sättigend.

Zutaten:

Für 2 Personen:

6 gehäufte EL Haferflocken

Circa 350 bis 400 ml Wasser

3 TL Mandelmus, ersatzweise ungesüßtes Erdnussmus

1 kleiner Apfel

1 bis 2 Prisen Zimt

2 EL Mandelblättchen

1 TL Sirup (zum Beispiel Dattel-, Ahornsirup oder Agavendicksaft)

Apfel-Porridge mit Mandeln Rezept
Diabetiker Apfel-Porridge mit Mandeln

Zubereitung:

1. Haferflocken in einen kleinen Topf geben und mit der Hälfte des Wassers bedecken. Auf kleiner Flamme zum Kochen bringen. Sobald das Wasser heiß ist, das Mandelmus unterrühren.

2. Den Apfel waschen, trocken reiben, entkernen und entstrunken. Eine Hälfte in kleine Würfel schneiden. Die andere Hälfte in feine Scheiben schneiden.

3. Wenn die Haferflocken kochen, die Apfelwürfel hinzugeben. Nach und nach das restliche Wasser angießen und unter Rühren weiter-kochen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Fügen Sie so viel Wasser zu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit viel Wasser wird das Porridge eher Suppen-ähnlich, mit wenig eher breiig. Je nach Geschmack.

4. Auf 2 Schalen oder Teller verteilen. Mit Apfelscheiben anrichten und den Zimt darüber streuen. Mandelblättchen hinzufügen und bei Bedarf den Sirup darüber geben.

Nährwerte pro Portion:

Energie: 310 kcal

Kohlenhydrate: 36 g (entspricht 3,6 KE)

Davon Zucker: 10 g

Eiweiß: 10 g

Fett: 14 g

Davon gesättigte Fettsäuren: 1,5 g

Ballaststoffe: 5 g

Tipp:

Ein sättigendes und ballaststoffreiches Frühstück, das für einen guten Start in den Tag sorgt. Als Variante kann man den Apfel auch reiben und roh unter die heißen Haferflocken mischen. Dieses Frühstück ist vegan!

Sie wollen mehr über Diabetes erfahren? Dann empfehle ich Ihnen unseren Blogartikel “Diabetes mellitus – Formen, Ernährungsgrundlagen und Vitaminbedarf

Ihnen gefällt dieses Rezept und Sie möchten keine Informationen des Spezial-Ernährungsblogs mehr verpassen? Dann folgen Sie uns auf Facebook und Pinterest.

Hier können Sie dieses Rezept als PDF-Datei herunterladen.

Entdecken Sie mehr

Sie haben fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht

Ernährung Blog Gesund